Wirtschaftsschule Senden   



Tag der offenen Tür 2020

  • Veröffentlicht: Montag, 02. März 2020 14:02
  • Geschrieben von Sarah
  • Zugriffe: 109

Gelungener Tag der offenen Tür an der WiSS

 

Dieses Jahr durfte sich die Städtische Wirtschaftsschule Senden über sehr großes Interesse am Tag der offenen Tür erfreuen. Interessierte Eltern der zukünftigen Schüler, Ehemalige und aktuelle Schülereltern und vor allem viele wichtige Vertreter der Politik folgten der Einladung: Landrat Thorsten Freudenberger, der Erste Bürgermeister der Stadt Senden, Raphael Bögge, und viele Stadträte. Nach kurzen Worten der Begrüßung von der Schulleiterin Helga Grabinger richtete der Landrat Herr Freudenberger sein Wort an alle Anwesenden und lobte die Entwicklung der Schule und hob heraus, dass die WiSS die einzige Wirtschaftsschule des Landkreises Neu-Ulm ist und somit einen besonderen Stellenwert genießt. Zudem äußerte er sich erfreut über das breitgefächerte Angebot der Schule, das sich von musischer Erziehung über Fairtrade-Inhalte bis hin zur wichtigen medialen Aufklärung erstreckt. Auch der Erste Bürgermeister Raphael Bögge zeigte sich sehr zufrieden über die positive Entwicklung der Wirtschaftsschule in den letzten Jahren, wofür die steigenden Schülerzahlen nur ein Indikator sind. Der Ausbau des Schulgebäudes sei beschlossen und für eine Wirtschaftsschule ab der 5. Klasse setze er sich weiterhin ein. Die Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und Schüler, bei der die Schulleiterin und die Beratungslehrerein Frau Ritter über das Konzept Wirtschaftsschule sowie die Voraussetzungen für einen Übertritt dorthin referierten, erfreute sich eines nie dagewesenen Andrangs, sodass nicht allen ein Sitzplatz angeboten werden konnte. Trotzdem konnten alle offenen Fragen, zum Teil in persönlichen Nachgesprächen, beantwortet werden.

Der Tag der offenen Tür fußte auf zwei Säulen. Einerseits gab es einen Showblock, bei dem die über 300 Gäste mit verschiedensten Vorführungen unterhalten wurden. So konnte sie den Gesängen des Schulchores und dem Rapsong der 7. Klasse lauschen und sich von zwei Tanzeinlagen und einer Akrobatikvorführung unterhalten lassen. Anderseits gab es die Möglichkeit, durch das Schulhaus zu gehen und die verschiedenen Projekte und Aktionen der Klassen zu besichtigen. Hier wäre vor allem die Fairtrade-Ausstellung zu nennen, die sich zur Aufgabe machte, zu informieren, aber auch anzuregen, über sein eigenes Einkaufsverhalten nachzudenken. Zum weiteren Angebot gehörten ein Sprachdorf, ein WiSS-cape-Room, eine Spacebar, eine große Tombola, und viele weitere Attraktionen aus den Bereichen Information und Unterhaltung. Zudem boten die Fächer Informationsverarbeitung (InV) und Übungsunternehmen Führungen an, um einen kleinen Einblick in die inhaltliche Gestaltung und die praktische Umsetzung im Unterricht zu geben. Für die Bewirtung der zahlreichen Gäste sorgte der Elternbeirat, der ein tolles Essensangebot aus warmen Speisen mit Salaten und einem großen Kuchenbüffet bereithielt. Die aufwändigen Vorbereitungen und der Fleiß und das Engagement aller Beteiligten hatten sich aber gelohnt, denn dieser Tag der offenen Tür wurde ein voller Erfolg. Den Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und der Schulleitung ist es gelungen, den Besuchern zu zeigen, welche vielfältigen, lehrreichen und vor allem praxisbezogenen Inhalte diese Schule zu bieten hat.

Erster Schultag nach den Osterferien

20.04.2020 - 07:55 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

wissfairtrade transparent

WISSsap