Wirtschaftsschule Senden   



Schullandheim der 6. Klasse

  • Veröffentlicht: Montag, 16. Oktober 2017 09:57
  • Geschrieben von Super User
  • Zugriffe: 691

6. Klasse der Wirtschaftsschule verbringt herrliche Kennenlerntage in Babenhausen

Die neue 6. Klasse der Städtischen Wirtschaftsschule Senden erwartete in der ersten Oktoberwoche ein besonderes Abenteuer, denn die Schülerinnen und Schüler durften gemeinsam mit den Lehrkräften, Ute Remmele und Benjamin Brütting, drei herrliche Herbsttage in Babenhausen im Schullandheim verbringen. Der Termin zu Beginn des Schuljahres wurde absichtlich so gewählt, damit die neuen Schülerinnen und Schüler bei sportlichen Aktivitäten und Kooperationsspielen, Ängste und Unsicherheiten abbauen, neue Freundschaften knüpfen und als Klasse zusammenwachsen können.

Um gezielt an dieser neuen Klassengemeinschaft zu arbeiten, wurde deshalb das pädagogische Schulklassenprogramm „Kooperation in Aktion“ gebucht, bei dem die begleitenden Lehrkräfte an zwei Tagen von zwei Pädagogen in ihrer Arbeit vor Ort unterstützt wurden. So sollten die Schüler bei verschiedenen Kooperationsspielen und Abenteueraktionen, wie beispielsweise dem Bau eines großen Turmes aus Bambusstöcken, ihre Teamfähigkeit, Problemlösefähigkeit und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen. Der sogenannte „Mohawk-Walk“, ein Niedrigdrahtseil-Parcours, kam bei allen am besten an. Hier sollten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig auf dem Seil halten, denn nur gemeinsam war der Weg über den Parcours möglich. Die schöne Unterkunft in den idyllischen Übernachtungshäusern am Fuggerweiher, das leckere Essen, das herrliche Herbstwetter und die gemeinsamen Spieleabende machten den Aufenthalt in Babenhausen zu einem rundum gelungenen Erlebnis.

 

Studienfahrt der Klassen 10a und 11z

14.05.2018 - 08:30 Uhr

Es geht in die Toskana

Noch



Countdown
abgelaufen
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30