Wirtschaftsschule Senden   



Skilager

Skilift statt Schulbank

Die Schüler/Innen der Städtischen Wirtschaftsschule Senden fanden im Allgäu perfekte Bedingungen vor und erlebten ein unvergessliches Skilager.

Trotz eisiger Temperaturen fuhr die 8. Klasse der Städtischen Wirtschaftsschule für fünf Tage nach Oberstdorf ins Skilager. Neben dem Spaß und der Stärkung der Klassengemeinschaft stand natürlich auch die sportliche Betätigung in den Bergen auf dem Programm. Für viele SchülerInnen war Skilaufen absolutes Neuland, so dass Ihnen bereits bei den ersten kleinen Übungen ganz schnell warm wurde. Herr Köhler, die begleitende Lehrkraft, führte mit viel Abwechslung, Einfallsreichtum und Geduld die SchülerInnen in die Welt des Skifahrens ein. Neben weiteren spannenden Aktivitäten wie der Besuch des Wellenbades oder einer Fackelwanderung unter Sternenhimmel, wurden die Achtklässler auch über Themen wie „FIS-Regeln“, „Erste Hilfe am Hang“ und „Umwelt-/Lawinenkunde“ unterrichtet. Nach dieser tollen, abwechslungsreichen und durchaus auch sportlichen Woche fiel den SchülerInnen der Abschied von dem Skigebiet verständlicherweise schwer, viele hätten gerne noch eine Woche die Schulbank gegen zwei Bretter unter den Füßen getauscht. „Leider sind solche Erlebnisse einmalig, aber vielleicht sind sie auch gerade deshalb so unvergesslich!“ Mit diesem Satz fasste die Skikursleiterin Gaby Wilhelm den Zauber, der von diesem traditionellen Highlight der Schulzeit ausgeht, sehr passend zusammen.

Text und Foto: WiSS

Erster Schultag

12.09.2017 - 07:55 Uhr

Unterrichtsende 11:15 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031