Wirtschaftsschule Senden   



Menschenrechte-Beuch Museum

  • Veröffentlicht: Montag, 21. Januar 2019 13:46
  • Geschrieben von Niklas
  • Zugriffe: 783

Thema Menschenrechte an der Wirtschaftsschule Senden

Im Rahmen des Religionsunterrichts in der 9. Klasse besuchten die Schüler und Schülerinnen der Städtischen Wirtschaftsschule Senden das jüdisch-christliche Museum in Laupheim. Dort gab es eine Sonderausstellung zum Thema „Menschenrechte“. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde 1948 in Paris verkündet und jährte sich im Jahr 2018 zum 70. Mal. In 30 Artikeln wird festgehalten, welche Rechte jedem Menschen ohne irgendeinen Unterschied zustehen sollten. Unterschiedliche Künstler und Künstlerinnen interpretierten die Menschenrechte durch aktuelle Arbeiten. Besonders beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler von einem alten Telefon, in dem das Atmen einer versteckten Person und die Konversation an der innerdeutschen Grenze zu hören war. Kompetent führte Michael Koch durch die Ausstellung. Anhand von Bildnern konnten die Wirtschaftsschülerinnen und –schüler ihr beachtliches Vorwissen präsentieren. In beeindruckenden Collagen vertieften sie ihre Kenntnisse. Diese werden am Tag der offenen Tür der Städtischen Wirtschaftsschule Senden, der am 16.2.2019 ab 12 Uhr stattfindet, vorgestellt.

 

 

Erster Schultag nach den Osterferien

20.04.2020 - 07:55 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

wirtschaftsschule6 transparent

wissfairtrade transparent

WISSsap